Die Bolschoi Saison 2019/2020 im Kino


Bereits das zehnte Jahr in Folge kehrt das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurück.

Eigens für die große Leinwand aufgenommen, mit über zehn Kameras in HD und 5.1 Sound gefilmt, bieten die Bolschoi Übertragungen dem Publikum die einzigartige Möglichkeit den Tänzern so nah wie nie zuvor zu sein.
Bonusmaterial in Form von Interviews mit Tänzern und Choreografen sowie einer Backstageführung bieten einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der renommiertesten Ballettkompanie der Welt. weiterlesen



Erfahren Sie mehr

Das nächste Ballett im Kino

RAYMONDA

Am Sonntag, 27. Okober um 16.00 Uhr
Live aus dem Bolschoi in Moskau

Die kommenden Ballette

  • RAYMONDA

    Am Sonntag, 27. Okober um 16.00 Uhr
    Live aus dem Bolschoi in Moskau
    180 min.

    Musik: Alexander Glazunov
    Choreografie: Juri Grigorowitsch (nach Marius Petipa)
    Libretto: Juri Grigorowitsch (nach Lidia Pashkova)

    Raymonda ist mit Jean de Brienne verlobt, einem tapferen Ritter, der sich verpflichtete in einen Kreuzzug unter der Führung des ungarischen Königs zu ziehen. Nachdem
  • LE CORSAIRE

    Am Sonntag, 17. November um 16.00 Uhr
    Aus dem Bolschoi in Moskau
    210 min.

    Musik: Adolphe Adam
    Choreografie: Alexei Ratmansky
    Libretto: Jules Henri Vernoy de Saint-Georges und Joseph Mazilier

    Auf dem Basar von Andrinopolis fällt dem Pascha Medora ins Auge und er ist sogleich fasziniert von ihrer Schönheit. Der Pascha versucht Medora zu kaufen,
  • DER NUSSKNACKER

    Am Sonntag, 15. Dezember um 16.00 Uhr
    Aus dem Bolschoi in Moskau
    150 min.

    Musik: Peter Tschaikowski
    Choreografie: Juri Grigorowitsch
    Libretto: Juri Grigorowitsch

    Am Heiligabend schenkt der geheimnisvolle Drosselmeyer seinem Patenkind Marie eine Nussknacker-Puppe. Um Mitternacht erwacht der Nussknacker jedoch zum Leben und befindet sich mitten in einem
  • GISELLE

    Am Sonntag, 26. Januar um 16.00 Uhr
    Live aus dem Bolschoi in Moskau
    150 min.

    Musik: Adolphe Adam
    Choreografie: Alexei Ratmansky
    Libretto: Théophile Gautier
    und Jean-Henry Saint-Georges

    Das junge Bauernmädchen Giselle stirbt als sie erfährt, dass ihre große Liebe Albrecht sie betrogen hat. Daraufhin muss sich Giselle gegen ihren Willen den Wilis
  • SCHWANENSEE

    Am Sonntag, 23. Februar um 16.00 Uhr
    Live aus dem Bolschoi in Moskau
    165 min.

    Musik: Peter Tschaikowski
    Choreografie: Juri Grigorowitsch
    Libretto: Juri Grigorowitsch

    Prinz Siegfried wird von seinen Eltern aufgefordert eine Braut zu wählen. Er begegnet jedoch am See der geheimnisvollen Schwanenfrau Odette und ist von ihr fasziniert.
  • ROMEO UND JULIA

    Am Sonntag, 29. März um 16.00 Uhr
    Aus dem Bolschoi in Moskau
    185 min.

    Musik: Sergei Prokofiev
    Choreografie: Alexei Ratmansky
    Libretto: Sergei Prokofiev, Sergei Radlov
    und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

    Obwohl zwischen ihren Familien eine erbitterte Feindschaft herrscht, haben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander verliebt. Die Rivalität zwischen den Capulets und den Montagues bezahlt
  • Jewels

    Am Sonntag, 19. April um 17.00 Uhr
    Live aus dem Bolschoi in Moskau
    165 min.

    Musik: Gabriel Fauré, Igor Stravinsky, Peter Tschaikowski
    Choreografie: George Balanchine

    Inspiriert wurde dieses prunkvolle Triptychon von einem Besuch Balanchines beim berühmten Juwelier Van Cleef & Arpels auf der New Yorker Fifth Avenue. Durch die Verknüpfung